Samstag, 2. Juli 2011

[Review] Braun Series 5 550cc

So, jetzt hatte ich endlich mal Zeit, mir das gute Stück etwas genauer anzuschauen.
Da ich vorher ja einen Braun Series 3 350cc hatte, kann ich die beiden Geräte ganz gut vergleichen.

Ein Foto der Verpackung hatte ich ja schon hochgeladen. In dieser Verpackung waren nun wiederum zwei kleinere Kartons - einer mit dem eigentlichen Rasierer und der Reinigungsstation und der andere mit einigen zusätzlichen Reinigungskartuschen.
 
die Packungen in der Packung
Packt man nun also die eigentliche Rasierer-Verpackung aus, so kommt folgendes zum Vorschein:
  • der Rasierer selbst
  • ein Reiseetui
  • die Reinigungs- und Ladestation
  • ein Ladekabel (was komischerweise nicht den selben Anschluss besitzt, wie der 350cc)
  • eine kleine Bürste
  • eine Reinigungskartusche
  • Bedienungsanleitung und Service-Karte
Dies ist der Inhalt des Inhaltes der äußersten Verpackung (wenn man das Paket, in dem das ganze kam nicht mitzählt ;) )

Der Lieferumfang ist ganz okay, würde ich sagen. Mir fällt zwar auf die Schnelle nichts besonders wichtiges ein, was noch fehlen würde, aber überrascht hat er mich auch nicht. Dass ein Etui mitgeliefert wird, finde ich schön, aber leider gibt es darin nicht mal ein kleines Netz o.ä., worin man die kleine Bürste gesondert unterbringen könnte. Dafür wirkt es stabil und schützt sicherlich besser als der einfache Plastikaufsatz, der beim 350cc dabei war.

Rein vom optischen Vergleich her, gefällt mir sowohl der Rasierer als auch die Reinigungsstation des 550cc etwas besser, als beim 350cc. Das Design wirkt insgesamt eleganter und das Gerät liegt auch besser in der Hand. Da die Ladestation nicht mehr diese hochragende Stütze besitzt, wie beim 350cc, macht das Ganze im Badezimmer schon ordentlich was her.

Das Einsetzen der Kartusche viel mir durch die Erfahrung mit dem 350cc sehr leicht, sollte dank der Erklärung im Heft (wahrscheinlich auch ohne diese) überhaupt kein Problem sein. Nach dem Hineinstellen in die Station, kann der Rasierer auf Knopfdruck gereinigt werden, was erfahrungsgemäß eine ganze Weile dauert, da das Teil danach ja auch noch trocknen muss (lt. Anleitung ca. 5min. Reinigen, ca. 4h Trocknen).
Wie lang das komplette Aufladen des Akkus dauert, kann ich nicht sagen, aber in der Anleitung steht, dass ein komplett geladener Akku für 45min Betrieb hält.

Ein technischer Unterschied zum 350cc besteht vor allem in der Beweglichkeit des Kopfes. Sind beim 350cc nur die einzelnen Scherfolien beweglich, so ist es beim 550cc der gesamte Scherkopf. Diese Beweglichkeit lässt sich durch einen kleinen Schalter an der Seite auch noch in 3 Stufen regulieren (volle Beweglichkeit für den Kinnbereich, mittlere Beweglichkeit für die Wangen, keine Beweglichkeit für den Oberlippen-Bereich).

Die Rasierleistung ist nach meinem persönlichen Empfinden und nach zwei Rasuren deutlich besser als beim 350cc. Vor allem im Kinnbereich ist die Rasur sehr viel gründlicher und auch an den Wangen und sonst überall fühlt sich die Haut nach dem Rasieren sehr viel glatter an. Insbesondere die schlechten Rasurergebnisse im Kinnbereich hatten mich beim 350cc immer gestört. Ob dieses Problem anwenderspezifisch ist, kann ich nicht sagen...

Da ich ja für keinen der Rasierer etwas bezahlt habe (350cc
war ein Weihnachtsgeschenk und 550cc auf der Braun-Facebookseite gewonnen), fällt mir die Entscheidung natürlich nicht sonderlich schwer: Ich würde den Braun Series 5 550cc Rasierer behalten und benutzen, allein schon wegen der besseren Rasur und dem eleganterem Aussehen.
Allen Anderen kann ich diese Entscheidung aber nicht abnehmen, weil ich mir nicht so sicher bin, ob diese Unterschiede eine Preisdifferenz von momentan 88,44€ rechtfertigen (im günstigsten Fall momentan - 350cc: 67,55€, 550cc: 135,95€, Preise inkl. Versand).

Insgesamt ist der 550cc ein sehr guter Rasierer, der meine Erwartungen an eine gründliche und einfache Rasur völlig erfüllt. Ob ich ihn mir aber zu dem oben recherchierten Preis kaufen würde, wage ich zu bezweifeln...
Jetzt habe ich immerhin schonmal ein Geburtstagsgeschenk für meinen Vater (was soll ich denn mit zwei Rasierern?) ;)

0 Kommentare:

Kommentar posten