Dienstag, 5. Juli 2016

[Insider] Licor 43 Orochata-Verkostung

Durch Die Insider hatte ich mal wieder die Möglichkeit, ein schönes Produkt vor seiner Veröffentlichung mit Freunden zu testen.
Dabei ging es diesmal um eine neue Variante von Licor 43 - nämlich "Licor 43 Orochata".
Die Besonderheit dieser neuen Sorte ist, dass dort orientalische Kräuter in der Rezeptur verarbeitet sind.

Aber der Reihe nach. Im Testpaket sollte folgendes enthalten sein:

  • 1 Flasche Licor 43 (70 cl)
  • Ein exklusives Neuprodukt (in diesem Fall Licor 43 Orochata)
  • 1 Kampagnenleitfaden
  • 6 Licor 43 Gläser
  • 1 Tin Shaker (hier fehlte bei mir leider der Deckel, weshalb der Shaker nicht zum Einsatz kommen konnte)
  • 1 Paket Strohhalme (fehlte leider bei mir)
  • 1 Marktforschungsblock
  • 6 Rezeptkarten mit aufregenden Cocktail-Kreationen
  • 1 Couponheft (2€ Rabatt-Coupons)
die beiden Licor 43 Flaschen mit passenden Gläsern im Hintergrund

Ich überlegte, dass es am sinnvollsten und spaßigsten wäre, wenn man die mitgeschickten Gläser auch alle nutzt und mit einer größeren Gruppe von netten Menschen eine Art "Verkostung" macht.
Also plante ich einen Spieleabend mit guten Freunden, von denen die meisten schon einmal von Licor 43 gehört oder auch mal probiert hatten. Persönlich hatte ich ehrlichgesagt erst einige Wochen vor dem Kampagnenstart bewusst von Licor 43 gehört, als mir meine Freundin begeistert davon erzählte. 
Beim Spieleabend probierten wir alle erst mal einen Schluck pur (vorher gekühlt), um dann hinterher besser vergleichen zu können. Mein erster Eindruck war: "ziemlich süß", was aber nicht unbedingt negativ gemeint ist, da ich Süßes mag! Nur pur wäre es sogar mir etwas zu viel ;)
Als nächstes probierte ich die wohl klassischste Art, den Likör zu trinken: als Longdrink mit Milch. Das gefiel mir schon besser! Die Milch mildert die Süße etwas ab und ergibt einen sehr schön erfrischenden Geschmack.

Licor 43 Verkostung bei einer Runde "Nobody is Perfect"
 
Durch die mitgelieferten Rezeptvorschläge mangelte es uns nicht an Ideen, weshalb ich als nächstes eine Mischung mit Maracujasaft probierte. Auch sehr lecker, nur schmeckt man dann vom Licor fast nichts mehr, da der Saft einen doch recht starken Geschmack hatte.
Nun folgte ein Mix mit Ginger Ale und Limettensaft - mein persönlicher Favorit! Nicht ganz so süß, etwas dünnflüssiger und damit auch erfrischender, und der Spritzer Limettensaft rundet das Gesamtpaket sehr schön ab! Würde ich jedem empfehlen so zu probieren.
 
Zum Schluss musste natürlich noch das Highlight - die neue Sorte Orochata - getestet werden. Da diese natürlich noch keiner von uns kannte, probierten wir auch hier zunächst pur auf eis und waren gespannt. 
Die orientalische Würze, die sich hauptsächlich durch einen relativ starken Zimtgeschmack bemerkbar macht, hatte bei uns allen sofort eine Assoziation zu Weihnachten hervorgerufen. Zwar liebe ich Zimtgeschmack, aber so als puren Drink würde ich nicht viel davon trinken können. In Kaffee oder (heißer) Milch könnte ihn mir aber hervorragend vorstellen - wenn auch eher im Winter.
 
Unsere Spielerunde beim Verkosten von Licor 43

Allgemein kommt es bei der neuen Sorte wohl sehr darauf an, ob man ein Zimt-Fan ist oder nicht. Da gab es auch in unserer Runde eine Gemischte Reaktion.
Am besten macht man sich aber ein eigenens Bild - Vielleicht aber erst im Spätherbst? ;)

Die mit einem hübschen Muster verzierte weiße Flasche wird laut Projektplan im September mit einer UVP von 14,99€ im Handel erscheinen. Für eine solche Geschmacksrichtung ein guter Zeitpunkt, wie ich finde :)

1 Kommentar: